I make most of my products by hand - so in my studio there are only a few machines, some very old and some extremely modern, for fulfilling very special requirements. The knuckle joint press, various kinds of book press, tools for gilding by hand and fillets are just a few of my special helpers. Metal and wood inlays as well as a variety of embossing and pressing techniques are used nearly every day.

A spirit of invention and innovation
Thanks to my machines and instruments for processing wood and metal, and an almost inexhaustible flair for invention, I’m often able to produce intricate auxiliary devices and tools myself – which opens up a very wide range of bookmaking options to me.

Die Werkstatt Altbürgerliches Flair der Stadt Waidhofen/Ybbs inspiriert bei der Gestaltung der Exponate Alte <a href=http://www.art-bookbinding.at/lexikon/h#Holzpresse>Holzpressen</a> sind bei handgefertigten Bucheinbänden bis heute nicht wegzudenken. <a href=http://www.art-bookbinding.at/lexikon/m#Metallecken>Metallecken</a> verleihen Ihrer <a href=http://www.art-bookbinding.at/lexikon/s#Speisekarte>Speisekarte</a> Schmuck und Haltbarkeit.  Eine alte Münzpresse dient zum schwungvollen Aufpressen von Metallecken Aufwendige Pultkonstruktionen verschmelzen mit dem Einband gestalterisch zu einem Objekt Werkzeuge zum Handhaben der 0,008 mm dünnen <a href=http://www.art-bookbinding.at/lexikon/b#Blattgold>Goldblätter<a> Die Philosophie jahrhundertealter Handwerksbücher hat auch heute nach wie vor seine Gültigkeit. Beim Ausdünnen des Leders Werkzeuge des täglichen Gebrauchs werden oft zweckentfremdet eingesetzt Meisterbrief <a href=http://www.art-bookbinding.at/lexikon/w#Wappen>Familienwappen</a> Gstettenhofer Verschiedenste Arbeitstechniken vereinen sich zu einem Gesamtkunstwerk Über 300 Jahre lang hat sich die Erfindung <a href=http://www.art-bookbinding.at/lexikon/g#Gutenberg>Gutenbergs</a> nicht maßgeblich verändert Mit einer speziellen Technik werden die <a href=http://www.art-bookbinding.at/lexikon/b#Bünde>erhabenen Bünde</a> am <a href=http://www.art-bookbinding.at/lexikon/b#Buchrücken>Buchrücken</a> heraus gearbeitet Ein Schriftsatz wird gold-, silber- oder <a href=http://www.art-bookbinding.at/lexikon/b#Blindprägung>blindgeprägt</a>. 200 Jahre alte <a href=http://www.art-bookbinding.at/lexikon/m#Messingschrift>Messinglettern</a> stehen im Dauereinsatz für <a href=http://www.art-bookbinding.at/lexikon/i#Initiale>Initialprägungen</a> Der <a href=http://www.art-bookbinding.at/lexikon/g#Glutinleim>aromatische Eindruck</a> des <a href=http://www.art-bookbinding.at/lexikon/l#Leimtopf>Leimkessels</a> bringt altes Flair in die Buchbinderwerkstätte. Große <a href=http://www.art-bookbinding.at/lexikon/h#Holzlettern>Holzlettern</a> aus der Glanzzeit der Plakatgestaltung Die <a href=http://www.art-bookbinding.at/lexikon/b#Buchblock>Buchblöcke</a> warten auf ihre Weiterverarbeitung Verschiedenste <a href=http://www.art-bookbinding.at/lexikon/g#Gewebeeinband> Einbandmaterialien</a> machen das Buch zu Ihrem <a href=http://www.art-bookbinding.at/lexikon/u#Unikate>Unikat</a> Eine lasergeschnittene Edelstahlplatte lassen die Geschäftstätigkeit des Unternehmens erahnen
Die <a href=http://www.art-bookbinding.at/lexikon/c#Chronik>Chronik</a> gibt nach wie vor Tradition und Geschichte an die nächste Generation weiter Das größte <a href=http://www.art-bookbinding.at/lexikon/b#Bilderbuch>Bilderbuch</a> - im wahrsten Sinne des Wortes In der <a href=http://www.art-bookbinding.at/lexikon/s#Stockpresse>Stockpresse</a> können die Ledereinbände geruhsam austrocknen Ein einzigartiges <a href=http://www.art-bookbinding.at/lexikon/g#Gästebuch>Gästebuch</a> als Zeichen der Wertschätzung des Gastes Die traditionelle Zusammenarbeit eines Goldschmiedes und Buchbinders inspirierte zu diesem Werk. Eine reichhaltige Auswahl edelster Beschreibstoffe bedienen die unterschiedlichsten Anforderungen und Geschmäcker. Bei besonderen <a href=http://www.art-bookbinding.at/lexikon/g#Gästebuch>Gästebüchern</a> kommt handgeschöpftes <a href=http://www.art-bookbinding.at/lexikon/b#Büttenpapier>Büttenpapier</a> zum Einsatz. <a href=http://www.art-bookbinding.at/lexikon/g#Gästebuch>Gästebuch</a> mit <a href=http://www.art-bookbinding.at/lexikon/s#Sprungrückenbuch>Spungrücken</a> und dazu abgestimmtem <a href=http://www.art-bookbinding.at/lexikon/s#Schuber>Buchschuber</a>. Dank der besonderen Bindetechnik wird der <a href=http://www.art-bookbinding.at/lexikon/b#Buchblock>Buchblock</a> in eine besonders flache Lage gezwängt. Zahlreiche Schnüre und Bänder finden täglich ihren Einsatz in der Werkstätte Die gegerbte <a href=http://www.art-bookbinding.at/lexikon/l#Leder>tierische Haut</a> verleiht dem Buch den Reiz des Unvergänglichen Individuell veredelte <a href=http://www.art-bookbinding.at/lexikon/m#Metallecken>Metallecken</a> lassen Ihr <a href=http://www.art-bookbinding.at/lexikon/g#Gästebuch>Gästebuch</a> zum Kunstwerk werden 
Vom Entwurf zur Materialauswahl <a href=http://www.art-bookbinding.at/lexikon/h#Handvergoldung>Handvergoldewerkzeuge</a> wie Stempel und Pfennig-Rollen verleihen dem <a href=http://www.art-bookbinding.at/lexikon/l#Ledereinband>Ledereinband</a> ornamentalen Stil Bei der Herstellung eines Buches sind mehrere Pressvorgänge erforderlich